Praxis für Logopädie Ursula Lienert

Auditive Wahrnehmungsstörungen

Auditive WahrnehmungsstörungenAuditive Wahrnehmungsstörungen sind Störungen in der Hörverarbeitung der Sprache. Bei einer Hörverarbeitungsstörung besteht keine Schwerhörigkeit. Das Kind verfügt über eine normales Gehör, hat jedoch u.a. Schwierigkeiten, ähnlich klingende Laute zu unterscheiden, zwischen lang und kurz gesprochenen Lauten zu differenzieren oder die Reihenfolge der aufeinanderfolgenden Laute zu erfassen. Häufig kommt es auch zu einer Einschränkung der auditiven Merkfähigkeit. Therapie Eine auditive Warnehmungsstörung kann sich auf die Lautbildung, auf die Speicherung von längeren Wörtern und später auf das Lesen und Schreiben auswirken. Daher sind Spiele zur Verbesserung der auditiven Wahrnehmung wichtiger Bestandteil der logopädischen Therapie bei Dyslalien, Sprachentwicklungsstörungen und Lese- Rechtschreibstörungen. Je nach oben genannten Schwerpunkten werden innerhalb der Therapie  Spiele zur Verbesserung der Merkfähigkeit, zur Differenzierung von ähnlich klingenden Lauten oder zur Unterscheidung von lang und kurz gesprochenen Vokalen durchgeführt. Die Eltern werden eingehend beraten und dazu angeleitet, die entsprechenden Übungen mit dem Kind zu Hause durchzuführen.